Wie viele Bankkonten ist zu viel?

Ich bin in Kanada. Ich habe:

- ein Girokonto, Sparkonto und TFSA mit PC Financial.

- weiteres chequing Konto und hohe Zinsen Sparkonto mit Tangerine.

- eine Kreditkarte mit CIBC (ich habe seit ich 18 nur auf es eine wiederkehrende Rechnung war und im Grunde genommen haben, aber ansonsten ist es nie wegen der hohen Zinsen nutzen und keine Belohnungen)

- ein anderer mit BMO (dies ist etwa 7 Jahre alt und meine primäre derzeit).

- keine Kreditkarten-Schulden, ich werde einige Studenten Darlehen Schulden haben am Ende des Jahres ausgezahlt

5 Sparkonten

3 Brokerage-Konten

12+ Kreditkarten (zur Zeit, ich habe nach oben von 20 gesamt hat)

um 2:53 Uhr am 12. August 2015 von shesbenevolent geschrieben

um 3:32 Uhr am 12. August 2015 [1 Favorit] von CAEK geschrieben

um 3:32 Uhr am 12. August 2015 von gimonca geschrieben

um 3:48 Uhr am 13. August 2015 um snickerdoodle geschrieben

um 12:53 Uhr am 16. August 2015 von srboisvert geschrieben

um 12:57 Uhr am 16. August 2015 von srboisvert geschrieben

um 2:03 Uhr am 16. August 2015 von CAEK geschrieben

um 6:06 Uhr am 17. August 2015 von gimonca geschrieben


Wie viele Social Media-Konten zu viele?

von Maya Szydlowski · Veröffentlicht 2. Februar 2012 · 9. März 2015 aktualisiert

  • Content-Marketing, die konvertiert
  • Tipps und Tricks
  • Fälle und Beispiele

Registrieren und erhalten die neuesten Informationen

Zu viele KontenJedes Unternehmen kennt die Bedeutung von Social Media. Sie können nicht Werbespots sehen, ohne ein Unternehmen Facebook-Seite aufgelistet zu sehen, andere Host-Foto- und Videowettbewerbe auf Twitter auf einer regelmäßigen Basis, und LinkedIn mehr als die meisten Unternehmen eigene Personal Website verwendet wird. Aber, nur weil eine Social-Media-Website bedeutet nicht existiert Ihr Unternehmen braucht unbedingt mit, es werden.

Einfach ausgedrückt, sind Facebook und Twitter ein Muss für jeden Online versuchen, Kunden oder Anhänger zu locken. Dies sind die Go-to-Social-Media-Sites für die meisten Benutzer und viele potenzielle Kunden wird ein Unternehmen auf Facebook Forschung, bevor auch auf das Geschäft primäre Website gehen. Doch all die anderen Social-Media-Websites, vor allem der Nischen-Websites, sind nicht eine Notwendigkeit für alle. Je nach Ihrem Unternehmen gibt es Social-Media-Sites, die eher auf Ihrer Nische und werden Sie mit einem effektiveren Marketing bieten, die tatsächlich wert ist Ihre Zeit.

Für Produktanbieter, ist Pinterest ein großer Absatzmarkt für die weitere Verbreitung Ihrer Marke. Sie können nicht nur Bilder Ihrer Produkte veröffentlichen, aber Sie können auch Blog-Postings, in denen Ihr Produkt schreiben verwendet wurde oder eine andere positive Presse Sie erhalten haben. Es ist eine großartige Möglichkeit, um eine visuellen Summen über Ihr Produkt zu erstellen, und macht es unglaublich einfach für Ihre Anhänger das Wort über Ihr Produkt zu teilen.

Ein Produkt-Anbieter soll auch ein YouTube-Konto, wenn sie Werbung haben, die regelmäßig Airtime erhalten, oder wenn sie planen, Videowettbewerb auf Hosting-Hervorhebung spezifische Produkte. Andernfalls kann mehr Ärger ein regelmäßig gewartet YouTube-Konto mit, als es wert ist - vor allem für kleinere Unternehmen.

Für diejenigen, bietet selbstgemachte Kunstwerke, Möbel, Kleidung, Schmuck und andere Handwerker Waren, Social Media Websites wie Etsy, Pinterest und YouTube sind ein Muss. Etsy ist bereits die Go-to-Website für die handgefertigten Waren zu suchen, und Pinterest wird schnell ein für Ideen Go-to-Website werden. Wenn Sie die Aufmerksamkeit dieser Nische greifen wollen, Unternehmen in hausgemachten Güter spezialisiert haben, auf diesen Seiten aktiven Konten zu haben und brauchen die Besten der Besten zu präsentieren.

YouTube ist auch eine große Website auf ein Konto zu haben, denn Handwerker kurze Tutorials geben können, die Kunden, wenn sie Vorräte zu kaufen, können durch einen Erstellungsprozess trainiert werden - ob es einen Schal oder die Schaffung eines dekadenten Rezept stricken.

Für Dienstleister wie Rechtsanwälte, Online-Pädagogen und Marketing-Profis, gibt es zwei Haupt Websites abgesehen von Facebook und Twitter zu berücksichtigen sind: LinkedIn und YouTube. LinkedIn ist ein großartiger Ort für Profis, vor allem diejenigen, die dazu neigen, allein zu arbeiten oder ein einzelnes Büro verwalten, andere Profis, die Dienste zu gewinnen, aber verlassen Sie sich nicht auf sie so stark wie Facebook. YouTube ist auch eine gute Idee, wenn Ihr Dienst Tutorials oder Anleitungen auf etwas anbieten, ob es Mathematikunterricht oder die Einrichtung ein WordPress-Theme sein.

Wenn Sie sich entscheiden, ein Konto auf jeder Social-Media-Website laufen, werden Sie sich wertvolle Zeit zu verschwenden, nicht die am meisten interessieren Ihr Unternehmen zu erreichen, während gleichzeitig viel zu viele Arbeitsstunden pro Tag setzt in. Zusätzlich zu Twitter und Facebook, Unternehmen, die die Aufmerksamkeit der Fachleute zu gewinnen suchen, ob es sich um eine Partnerschaft oder einfach nur ein anderer Mitarbeiter sein, ist LinkedIn auch ein Muss. Andernfalls wird nur ein Konto auf alle Social Media Seiten greifen zu vermeiden, dass der Wettbewerb oder böswillige Personen einen Faux schaffen, aber nur aktiv diejenigen verwenden, die die effektivsten erweisen, wenn sie versuchen in Ihrem Nischenmarkt erfolgreich zu sein.


Wir alle haben zu viele Online-Konten - und kann mich nicht erinnern, die Passwörter

Wir ertrinken alle in Online-Konten für verschiedene Dienste und kämpfen schlecht die dazugehörigen Passwörter, mit einem neuen Stück der Forschung von Dashlane setzt eine genaue Zahl zu dieser Flut von Konten zu erinnern.

Der durchschnittliche Verbraucher UK, wer online ist hat nicht weniger als 118 Online-Konten, nach der Studie, die weiter schätzt, dass diese Zahl wird fast bis zum Ende des Jahrzehnts auf 207 Konten verdoppeln.

Diese Zahlen wurden erreicht, indem durch anonymisierter Daten Sieben von 23.000 Nutzer des E-Mail-Audit-Tool des Unternehmens gezeichnet, Dashlane Posteingang Scan.

Und natürlich für diese Konten all Passwörter Jonglieren ist keine leichte Aufgabe, mit dem Forschungsergebnis, dass die durchschnittliche UK Bürger 49 Passwörter vergessen, mit Login-Daten zu ihrem Posteingang gesendet werden - Hinzufügen von bis zu einem verdammt viel vergeudeter Zeit Sortieranlage diese Probleme aus.

Darüber hinaus wurden Fragen der Sicherheit auch hervorgehoben, wie wenn Unternehmen Benutzer antworten, die Passwörter vergessen haben, eine in zehn sendet Details im Klartext, das Risiko einer bösartigen Partei laufen die Verwaltung für sich einen Login erschnüffeln.

Schließlich ist die alte bugbear das gleiche Passwort für verschiedene Konten der Verwendung wurde auch aufgedeckt, mit einer durchschnittlichen UK Web-Benutzer ihre Lieblings Passwort sechs Mal Recycling - möglicherweise einem Angreifer den Zugriff auf mehrere Konten zu geben, wenn sie einen Riss.

Guillaume Desnoës, Leiter für europäische Märkte bei Dashlane, kommentiert: „Mit so vielen Konten auf einer täglichen Basis zuzugreifen, ist es einfach für Benutzer Verhaltensweisen zu übernehmen, die zu der Zeit zu sein scheint einfacher, aber letztlich ihre Online-Sicherheit gefährden und stellen ihre Daten Risiko. Unter Verwendung das gleiche Passwort auf mehreren Konten ist ein gefährliches Geschäft, das nur wird noch schlimmer in den nächsten Jahren erhalten zu kommen, da diese Forschung zeigt.“

„Ausrangierte Konten sind eine tickende Zeitbombe. Für jedes Konto, das auf der Strecke bleibt und wird dort vergessen, öffnet sich eine Tür für Hacker in unentdeckt rutschen, um private Daten packen und verheerenden Schaden anrichten. Niemand würde ihre Bankkarte oder ID auf dem Küchentisch verlassen, bevor man im Urlaub weg, aber wir zeigen, viel mehr Sorglosigkeit, wenn es darum geht, was wir in der digitalen Welt nicht schützen.“