Federal Employees Nutzung Regierung Kreditkarten bei Casinos, Rennstrecken

23. September 2014 02.25 Uhr

Department of Transportation (DOT) Mitarbeiter nutzen Regierung Kreditkarten f√ľr den Bargeldbezug in den Casinos und Rennstrecken, nach einem Bericht des Office of Inspector General (OIG).

Mitarbeiter missbraucht ihre Regierung ausgestellten Reisekarten im Jahr 2012 $ 2,1 Millionen in Kosten f√ľr pers√∂nliche Gegenst√§nde sammele, und mehr als $ 180.000 in unberechtigten Barkredite, w√§hrend sie nicht auf Gesch√§ftsreisen waren.

Die Pr√ľfung, die letzte Woche ver√∂ffentlicht, untersuchte das Travel Card-Programm, das Mitarbeiter ist befugt, im Hotel zu nutzen, Transport und Mahlzeiten w√§hrend Regierung Reise. Die OIG festgestellt, dass die DOT nicht wirksame Politik an der richtigen Stelle die Regierung Kreditkarten vor Missbrauch zu verhindern. In der Tat hat die Agentur keine Politik Mitarbeiter daran, den Bargeldbezug aus in den Casinos zu verbieten.

„W√§hrend Vorauszahlung Transaktionen √úberpr√ľfung wir Barkredite identifiziert in den Casinos gesammelt“, sagte der OIG. „W√§hrend Travel Card Politik der DOT nicht Karteninhaber nicht daran, Barkredite in den Casinos auszuschlie√üen, stellt dies eine weitere Gelegenheit f√ľr Missbrauch auftreten.“

Die OIG untersuchte 218 Barkredite, die in den Casinos genommen wurden, und fand 27 von den Mitarbeitern nicht auf Dienstreise gemacht wurden.

In einem Beispiel wird ein Mitarbeiter Federal Aviation Administration (FAA) gesammelt $ 492 in Barkredite von seiner Regierung Kreditkarte in einem Casino in Shawnee, Oklahoma.

Ein ehemaliger OIG Mitarbeiter war auch in der Lage seine Reise-Karte zu verwenden, trotz Verlassen der Agentur mehr als zwei Jahre zuvor. Der Mitarbeiter kassiert $ 488 heraus in den Casinos. In beiden F√§llen wurden die Barkredite zur√ľckgezahlt, und das Konto des OIG Mitarbeiter geschlossen, da wurde.

Die Karten werden auch an Rennstrecken eingesetzt. „Zwischen Oktober 2011 und Juni 2012, ein FAA Karteninhaber sieben Barkredite gesammelt $ 719, w√§hrend nicht auf Regierung Reise in H√∂he von insgesamt“, sagte der OIG. „Bei einer Gelegenheit, diese Mitarbeiter erhielten ein $ 104 Cash Voraus an einem Renntag an einem Alabama Super.“

Insgesamt schätzte die OIG, dass $ 183.000 in bar Fortschritte waren unsachgemäß, da sie nicht auf Regierung Reise verbunden waren.

Die Pr√ľfung ergab auch, dass die Regierung Kreditkarten auf pers√∂nliche Gegenst√§nde verwendet werden, wie Lebensmittel.

F√§lle von dem OIG zitierten geh√∂ren eine seiner Karte f√ľr einen $ 550 Kauf bei einem Freizeitfahrzeug-Resort Federal Motor Carrier Safety Administration Mitarbeiter in Tampa, Florida mit., Und einen FAA Mitarbeiter einen „$ 97 Supermarkt Einkauf in einem Gesch√§ft macht 18 Meilen von ihrem Wohnsitz entfernt .“

Insgesamt $ 2,1 Millionen von Reisekreditkartentransaktionen DOT wurden f√ľr Mitarbeiter pers√∂nlichen Gebrauch und in keinem Zusammenhang mit staatlichen Unternehmen ausgegeben.

Die DOT verf√ľgt nicht √ľber eine angemessene Aufsicht √ľber Barkredite gemacht durch seine Reise Kartenprogramm. Regierungsbeamte auf keine der 24 „exzessiven“ Barkredite von der OIG identifiziert.

Die Agentur hat Zugang zu einem System, das die m√∂glichen Missbrauch einer Barkredite verfolgt, aber die Mitarbeiter sie nicht benutzen, weil „DOT Travel Management Policy nicht, sie ben√∂tigt, dies zu tun.“

„DOT wirksame Kontrollen muss der Karteninhaber von K√§ufen bei Unternehmen zu verhindern, oder Mahlzeiten nicht Transport, Unterkunft bieten und delinquent Karteninhaber-Konten zu minimieren“, sagte der OIG. „Allerdings, √ľberm√§√üige oder nicht autorisierte Barkredite und Instanzen Reise Kartenmissbrauch gehen unentdeckt, weil DOT robuste interne Kontrollen fehlt diese Transaktionen zu verhindern.“

„Insbesondere w√§hrend DOT Travel Card Politik einen solchen Missbrauch verbietet, ist es nicht speziell Programm Beamten verlangen f√ľr √ľberm√§√üige Barkredite zu √ľberwachen, die das Risiko, dass Barkredite verwendet erh√∂hen f√ľr Nicht-Regierungsreisekosten“, sagte sie.

Die OIG fasst zusammen: „Bis DOT, die notwendigen Ma√ünahmen braucht, um weitere Kontrollen zu verst√§rken, wird es nicht in der Lage sein, mehr effektiv Reise Kartenmissbrauch zu erkennen.“


Kreditkartenbetrug + Gesetze, Geb√ľhren Verj√§hrung

Kreditkartenbetrug ist definiert in US-Codes 18 USC ¬ß 1029. Unter diesen Regeln, Kreditkarten und √§hnlichen Gegenst√§nden, die den Zugang zu den Finanzinstituten schaffen, sind bekannt als „Zugangsger√§te.“ Bundesgesetze jedermann abdecken, die wissentlich oder mit betr√ľgerischer Absicht, produziert oder verteilt betr√ľgerische Kreditkarten. Ebenso jeder, der bei der Verwendung von betr√ľgerischen Kreditkarten eingreift und erhalten Wertgegenst√§nde √ľber einem bestimmten Wert verfolgt werden kann.

Bundeskreditkartenbetrug Gesetze sollen organisierten kriminellen Handel mit Zugangsger√§ten entmutigen, die j√§hrlich f√ľr Hunderte von Millionen an Verlusten auf Finanzinstitute verantwortlich sind. Anders als F√§lschung, die zur Entwicklung von gef√§lschten Noten bezieht, M√ľnze und anderer W√§hrung, bietet nur Kreditkartenbetrug f√ľr die Erstellung und Verwendung von Zugangsger√§ten. Aber genau wie F√§lschung, f√ľr die Verwendung solcher Ger√§te k√∂nnen Personen verfolgt, auch wenn sie nicht der Urheber ist.

Kreditkartenbetrug Verbrechen & Geb√ľhren

Bundesgesetze sehen vor, eine Reihe von Geb√ľhren, die im Zusammenhang mit Kreditkartenbetrug erhoben werden k√∂nnen:

  • Herstellung, Verwendung oder den Handel mit gef√§lschten Zugangsger√§ten.
  • Handel oder unter Verwendung eines solchen Ger√§tes etwas von Wert zu erhalten $ 1.000 oder mehr innerhalb von 12 Monaten aggregieren.
  • Posses f√ľnfzehn oder mehr gef√§lschte Zugangsger√§te, ob sie verwendet wurden, und ob oder ob nicht der Besitzer ist der Urheber.
  • Mit Kontrolle oder Verwahrung von Ger√§ten f√ľr die Herstellung von gef√§lschten Ger√§ten bestimmt, ob die Ausr√ľstung verwendet wird.
  • Transaktionen mit gef√§lschten Ger√§ten Bewirkung innerhalb von 12 Monaten bei $ 1.000 in Gesamtzahlung oder andere Wertgegenst√§nde mit einem Gesamtwert zu erhalten.

Au√üerdem erbittet, wissentlich individuelle, um Ger√§te ausdr√ľcklich f√ľr die Nutzung der Entwicklung gef√§lschte Zugangsger√§te zu erhalten, kann auch ein Bundesverbrechen sein. Einzelne Aktivit√§ten, die manchmal auch, wie die Entwicklung oder der Handel mit Hard- oder Software ausdr√ľcklich entwickelt oder konfiguriert werden k√∂nnen, um Kreditkartenbetrug im Zusammenhang mit einer kriminellen Verschw√∂rung beitragen k√∂nnen zu diesem Zweck verfolgt.

Kreditkartenbetrug Strafe ist sehr unterschiedlich, basierend auf den spezifischen T√§tigkeiten, bei denen eine Person wurde angeblich besch√§ftigt, ob die geografische Lage dieser T√§tigkeiten auf einen Zustand beschr√§nkt oder √ľber staatliche Linien, und der Wert der Transaktionen, bei denen die Person besch√§ftigt oder die die Person erleichtert. In fast allen F√§llen jedoch sieht das Gesetz f√ľr Geldbu√üen, Gef√§ngniszeit, und zum Verlust von Eigentum, der verwendet wurde, die kriminelle T√§tigkeit zu bewirken.

Kreditkartenbetrug Sentencing Guidelines

Ma√üregelrecht f√ľr Kreditkartenbetrug h√§ngt davon ab, ob die Person jemals im Zusammenhang mit Bundes-Kreditkarte Straftaten in der Vergangenheit erhoben worden. Je nach dem spezifischen Abschnitt von 18 USC 3282, dass der mutma√ülichen T√§ter verletzt, kann er oder sie f√ľr die Verbrechen in Frage verwendet, zu einer Geldstrafe, Gef√§ngnis bis zu 15 Jahren oder beides sowie Verlust von Ger√§ten unterliegt. Wenn das Verbrechen ein zweites oder nachfolgende Vergehen ist, dann sieht das Gesetz eine H√∂chststrafe von 20 Jahren sowie die anderen Strafen.

Kreditkartenbetrug Verjährung

Das Bundesgesetz 18 USC 3282 sieht den allgemeinen Verj√§hrungsfrist auf Bundesebene, noncapital kriminelle Aktivit√§ten. Unter diesen Leitlinien ist es unm√∂glich, zu verfolgen, versuchen, oder juristische Strafe f√ľr ein Vergehen noncapital nach f√ľnf Jahren erlassen.

Nationale und internationale kriminelle Organisationen weiterhin effektivere Wege finden, in Kreditkartenbetrug zu engagieren. Auf der ganzen Welt, Kreditkartenbetrug Ergebnisse in Hunderten von Milliarden Dollar an Verlusten. Viele der modernsten Kreditkartenbetrug Organisationen intern basiert. Es gibt jedoch viele Menschen in den Vereinigten Staaten, die gefunden wurden, mit solchen Organisationen konspirieren im In- und Ausland.

  • Im Juni 2013 wurden 22 Angeklagte verantwortlich gefunden f√ľr mehr als 7.000 falsche Identit√§ten verwenden, 1.800 gef√§lschte Mailing-Adressen und mehr als 25.000 betr√ľgerische Kreditkarten „run up“ Kredite an mehr als $ 200 Millionen gesch√§tzt, die nie zur√ľckgezahlt wurden. (ABA Journal)
  • Im Jahr 2010 entwickelte ein Paar von angeblichen Betr√ľgern eines Jahresumsatz von mehr als $ 42 Millionen Dollar und geprellt √ľber eine halben Million Menschen als Teil eines Betrugs Menschen mit niedrigem Kredit und unter Verwendung eine „Armee“ von cold calling Telemarketing bundesweit Targeting. (Tampa Bay Times)

Kreditkartenbetrug Quick Links & Referenzen

Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Delaware, Florida, Georgia, Hawaii, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Hampshire, New Jersey, New Mexico, New York, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Virginia , Washington, West Virginia, Wisconsin, Wyoming

Haben Sie einen anhängigen Straf- oder Bund Fall?

Sind Sie derzeit untersucht?

Anfordern Kostenlose Test Right Now.